Sicherheit für gute Sicht und gegen Diebstahl!

 

Fahrradschloss - nur sicher ist sicher!

Es gibt leider nicht den perfekten Schutz, aber eine Kombination aus Qualitätsschloss, der richtigen Standortwahl und Schließstrategie macht es Langfingern ganz schön schwer an dein Fahrrad zu kommen. Dabei gilt, jedes Fahrrad verdient ein angemessenes Schloss. Eine grobe Faustregel besagt, dass der Wert des Schlosses in etwa 10% des Fahrradpreises betragen sollte. Wesentlicher als der Preis des Schlosses ist jedoch die Bauart. Als sicherste Variante gilt bei Experten immer noch ein solides Bügelschloss von etablierten Marken wie Abus, Kryptonite oder Trelock. Aber auch schwere Kettenschlösser bieten guten Schutz. Kabel- und Spiralschlösser sollten in gefährdeten Gebieten eher als Zusatz- oder Notfallschloss zum Einsatz kommen. Im Gegensatz zu anderen Fahrradteilen gilt für Schlösser: Viel Gewicht ist ein gutes Zeichen.

Fahrradbeleuchtung - sehen und gesehen werden!

Generell gilt: Licht schon bei Zwielicht einschalten – und das ist im Winter relativ oft der Fall.

Was muss ans Rad? Die Beleuchtungsvorschriften für Fahrräder in der StVZO haben in den letzten Jahren mehrere Änderungen erfahren. Ein Verstoß kann bis zu 35 Euro kosten. Die wichtigste Änderung: die Beleuchtung am Fahrrad muss nicht mehr von einem Dynamo betrieben werden.

Batterielicht ist erlaubt.

Es sind auch batteriebetriebene Scheinwerfer und Rücklichter zugelassen. Diese müssen so befestigt sein, dass sie während der Fahrt nicht verrutschen können. Tagsüber müssen sie nicht mitgeführt werden. Bei schwierigen Sichtverhältnissen kann es aber auch tagsüber nötig sein, Licht zu benutzen – etwa bei Regen. Daher ist es besser, eine Lichtanlage mit LED-Beleuchtung, die von einem Nabendynamo mit Strom versorgt wird, zu nutzen. Diese Technik ist sehr zuverlässig und das Licht funktioniert immer, wenn man es braucht.

Reflektoren sind Pflicht.

Zusätzlich sind einige Reflektoren vorgeschrieben. Ein großer weißer Frontreflektor sowie ein großer roter Reflektor hinten. An den Pedalen müssen nach vorn und nach hinten wirkende gelbe Reflektoren angebracht sein.

Bei den Laufrädern hat man die Wahl: Entweder man nutzt Reifen mit einem durchgehenden Reflexstreifen auf der Flanke, oder benutzt ganz klassisch zwei gelbe Speichenreflektoren in jedem Laufrad. Auch reflektierende Speichenclips, die an jeder Speiche angebracht sind, sind möglich.

 

 

 

 

 

In diesem Bereich sind zur Zeit leider keine Produkte aufgeführt!